• 1
  • 2
  • 3

Neuer Bußgeldkatalog

Am 01.05.2014 wurde das bestehende Punktesystem auf das neue Fahreignungs-Bewertungssystem umgestellt. Zeitgleich wurde die Geldbußen empfindlich angehoben. Die Punktestände der Verkehrssünder wurden zum Ablauf des 30.04.2014 wie folgt umgestellt:

1 - 3 Punkte = 1 Punkt

4 - 5 Punkte = 2 Punkte

6 - 7 Punkte = 3 Punkte

8 - 10 Punkte = 4 Punkte (Ermahnung mit Hinweis auf die Möglichkeit der freiwilligen Teilnahme an einem Fahreignungsseminar)

11 - 13 Punkte = 5 Punkte (Ermahnung wie oben)

14 - 15 Punkte = 6 Punkte (Verwarnung mit Hinweis auf die Möglichkeit der freiwilligen Teilnahme an einem Fahreignungsseminar)

16 - 17 Punkte = 7 Punkte (Verwarnung wie oben)

18 und mehr = 8 Punkte (Entziehung der Fahrerlaubnis)

Die Verwarngeldobergrenze wurde von 35 EURO auf 55 EURO und die Grenze für Eintragungen im Fahreignungsregister von 40 EURO auf 60 EURO angehoben. Allerdings wurden auch die Bußgelder empfindlich erhöht.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Änderungen im Überblick.

 
Verstoß Bußgeld bisher (EURO)

Bußgeld ab 01.05.2014 (EURO)

zu geringer Abstand 75-400 75-400 unverändert
Geschwindigkeitsverstoß (innerorts) 80-760 15-680
(außerorts) 70-600 10-600
Rotlichtverstoß 90-360 90-360 unverändert
Alkohol oder Drogen am Steuer (erster Verstoß) 500 500 unverändert
(zweiter Verstoß) 1.000 1.000 unverändert
(dritter Verstoß) 1.500 1.500 unverändert
Vorfahrt mißachtet 100 25-120
Null-Promille-Regel nicht eingehalten (Fahranfänger) 250 200-1.500
 
 

 

UK betting sites, view full information www.gbetting.co.uk bookamkers